No Borders

Mai 28, 2020

No Borders

NoBorders

Boxgirls Berlin e.V. heißt alle geflüchteten Menschen herzlich willkommen!

Im Rahmen des Projekts “No Borders” laden wir Menschen mit aktueller Fluchtgeschichte ein, an den für sie passenden Trainings teilzunehmen und bieten ihnen eine kostenfreien Mitgliedschaft an.

Unser Projekt “No Borders”bringt zwei konstante Maßnahmen mit sich, sodass unter dem Titel “Train Together” nicht nur gemeinsames Training als Begegnungs- und Vernetzungsort dient, sondern auch bei entsprechender Kampfsporterfahrung eine Ausbildung zur*m Trainer*in ermöglicht.

“Travel Together” ermöglicht als weiterer Bestandteil des Projekts eine kostenlose Teilnahme an Trainingsfahrten, in denen zusammen trainiert und gelernt wird. Es ist eine tolle Möglichkeit abseits des Alltags Menschen näher kennenzulernen und mit Spaß sich auszupowern. Boxen, Thaiboxen und Kickboxen, sowie Schwimmen stehen hier ebenso auf dem Programm wie ein Filmabend und ein Abschlussfest.

Auch die Maßnahmen “Girls get together”, welches den Zugang von Mädchen* und jungen Frauen* mit Fluchtgeschichte in das Kampfsporttraining erleichtern sollte und “Learn Together” mit gemeinsamen Vertiefungstrainings, sowie Workshops haben schon stattgefunden.

“No Borders” ist ein Projekt, das Boxgirls Berlin e.V. 2015 entwickelt hat, nachdem viele Menschen durch Flucht in Berlin gelandet sind. Die Idee war, den neu Ankommenden einen Ort zu bieten, an dem sie Sport treiben können, sich selbst empowern und abseits vom belastenden Alltag, der durch das Asylverfahren mit all seinen Hindernissen bestimmt wird, mit Spaß Kampfsport lernen. Gerade in dieser für sie schweren Zeit, nachdem sie ihr bisheriges Leben aufgeben mussten, ist es eine Möglichkeit sich über einen Sport, der ihre psychische und physische gleichermaßen im Blick hat, zu stabilisieren.

Unsere “No Borders”- Mitglieder können in allen Trainings, die für sie passend sind, trainieren und treffen so auf viele Menschen, die schon länger in Berlin leben und die zu Unterstützer*innen oder auch Freund*innen werden.

Über das Boxtraining hinaus bieten wir ebenfalls Unterstützung und Beratung bei der Suche nach Arbeit, Berufsausbildung und Bildung an.

Boxgirls Berlin e.V. kann in Zusammenarbeit mit dem LSB Ausbildungen zur*m Trainer*in anbieten, die bei Bedarf durch Sprachmittler*innen unterstützt werden. Hier hat der LSB einen Ausbildungsgang speziell für geflüchtete Menschen entworfen.

So konnten schon einige “No Borders”- Mitglieder zu Coaches ausgebildet werden, die nun ihrerseits Training in unserem Verein anbieten.

Ihr habt Interesse an unserem Training? Dann schreibt uns eine Mail an refugees@boxgirls.de​!

Geflüchtete Personen, die Lust auf Boxen, Kickboxen und Thaiboxen haben.

Mitbringen müsst ihr nur etwas zu trinken und Sportkleidung.

Schau dir einfach unseren Trainingsplan  an und such dir die Trainings aus, die Dich interessieren.

Schreib uns eine Mail an info@boxgirls.de! Wir beantworten gern alle weiteren Fragen.

PARTNERS

Schon seit 2015 können wir uns glücklich schätzen durch das Programm des Landessportbunds und Deutschen Olympischen Sportbundes “Integration durch Sport” gefördert zu werden. Wir bedanken uns beim Landessportbund Berlin und dem Deutschen Olympischen Sportbund und bei allen, die in unser Training kommen und am Projekt teilnehmen bzw. es mitgestalten.

Share with:

Datenschutz & Cookies: Diese Website verwendet Cookies. Wenn du die Website weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen, beispielsweise zur Kontrolle von Cookies, findest du hier: Cookie-Richtlinie Cookie-Richtlinie

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close